Metadaten, die Grundlage für musikalische Wertschöpfung im Internet. Strategien im Umgang.

Ein Workshop über die Arbeit mit Metadaten, die Daten über die Daten aus Sicht des Kreativen.
Beschreibungen von und Informationen zu Musik, werden zunehmend wichtiger im digitalen Musikmarkt. Vom Titelnamen bis zu Instrumentierung, Stimmung, Lyrics und Stilkategorien tut der Künstler gut daran, die Wahrnehmung seiner Musik im digitalen Dschungel selbst in die Hand zu nehmen. Was umfasst der Begriff “Metadaten”? Wofür brauche ich Metadaten konkret? Was sind die besten Strategien im Umgang? Wie erstelle ich Metadaten? Welche Tools und Datenbanken gibt es?

 

***********************************************************************************************************

Bettina Schasse de Araujo, Dipl. Kultur- & Medienmanagerin, MA Fremdsprachliche Philologien, Soziologie und Altamerikanistik. Seit 12 Jahren leitet sie Piranha Musik, mittlerweile auch Piranha IT. Dort ist sie u.a. verantwortlich für die strategische Entwicklung der neuen IT Abteilung. Anfang 2000 hat sie eine Metadaten basierte Online-Suchwebsite für den Piranha Musikkatalog entwickelt. In den 90ern arbeitete Bettina Schasse de Araujo bei einer internationalen Filmproduktion. Dort war sie unter anderem verantwortlich für die Klärung von Synchronisationsrechten für große Musikproduktionen. Diese Erfahrung konnte sie bei der Entwicklung des Musicscout und in ihre Arbeit mit einbringen.

Paul Bräuer, PIRANHA Musik & IT, MA Musikwissenschaft, Publizistik und Sinologie, arbeitet als Musikjournalist in Print und Radio u.a. bei Radio Bremen für die Chronik „As Time Goes By“, für Funkhaus Europa, Der Tagesspiegel und neue musik zeitung. Für Piranha Musik & IT ist er in Forschungsprojekten im Bereich des Music Information Retrieval tätig.