Berlin Music Week WORD! präsentiert: 

#a2n_Public Coaching / Brandenburg Unsigned

Das #a2n_Public Coaching/Brandenburg Unsigned in Kooperation mit CHRISTOPH SCHRAG von Fritz Unsigned, bietet jungen Bands und KünstlerInnen in Brandenburg die Möglichkeit, ihre Songs oder Tracks von MusikjournalistInnen, BookerInnen, LabelmacherInnen und anderen VertreterInnen/Profis aus der Branche, von denen man sich schon immer ein Feedback gewünscht hätte, genau unter Lupe nehmen zu lassen.

120907_all2gethernow_werkstatt_2012_Berlin_Music_Week_DSC_6434

Die Gespräche mit den Musikern/Bands sind öffentlich für alle TeilnehmerInnen von WORD!, der Konferenz der Berlin Music Week 2014. Ein Beratungsgespräch dauert pro Band circa 30 Minuten. Auch die anwesenden TeilnehmerInnen haben die Möglichkeit in Ergänzung zur Jury die vorgespielten Musikstücke zu kommentieren.

Der all2gethernow e.V. organisiert seit mehreren Jahren Public Coachings und andere Angebote für KünstlerInnen in Berlin.

ZEITPLAN

2 Sessions finden statt am Freitag 5. September 2014

14:00 – 15:30Uhr  und 15:45 – 17:00UhrFritz Lounge

COACHES //

Daniel W. Best kam nach seinem Studium der Kulturwissenschaften in Frankfurt/Oder Mitte der 90‘er Jahre nach Berlin, wo er sich schnell als DJ sowie Party- und Konzertveranstalter etablierte und zu einer der treibenden Kräfte des Labels Sonarkollektiv wurde. Seine Agentur Best Works ist in den Feldern Booking, Artist & Event Management und Publishing tätig und gehört seit über 15 Jahren zum festen Bestandteil der Berliner Club und Event Kultur. Mit über 40 national und international agierenden DJs und Live Formationen aus den Bereichen House, Electronica, Funk, Jazz, Soul, Blues, Folk und Pop verfügt seine Agentur über ein vielseitiges Repertoire. Zum Artist Roster zählen Künstler wie Jazzanova Live & DJs, Nôze & Band, Fetsum, Mop Mop, Da Lata, André Lodemann, Art Of Tones, Alex Barck, Eva Be, Clé, Vakula, Vidis und viele mehr. Darüber hinaus betreibt er gemeinsam mit André Lodemann, einem der Shooting Stars der Berliner Elektronikszene, das Deep House Label Best Works Records.

Christian Göbel, geb. 1984, lebt in Berlin und arbeitet seit 4 Jahren bei Motor Entertainment, aktuell als Labelmanager. Zuvor schuf er sich mit einem Philosophie und Volkswirtschaftsstudium in Bayreuth, Paris und Berlinsowie verschiedenen Tätigkeiten im Booking- und Eventbereich eine fundierte Grundlage in der Kreativwirtschaft und darüber hinaus. Bisherige Vorträge & Workshops hielt er bisher u.a. über Copyright, Labelmanagement und Künstleraufbau an der Popakademie Baden-Württemberg Mannheim, dem Goethe Institut Minsk, der Universität der Künste Berlin, der Berlin Music Week uvm.

Jovanka von Wilsdorf  // Seit 2014 als Künstlerin bei UNIVERSAL RECORDS unter Vertrag Debut Januar 2015  Seit 2011 als Songwriter und Artistprofiler bei BMG RIGHTS MANAGEMENT Zusammenarbeit u.a. mit Nicola Rost (LAING), Felix Räuber (Polarkreis 18), Andreas Bouranie, Annette Humpe, Tim Benzko. Die Prinzen, Johannis Örding, Cassandra Steen.

Jovanka wurde in Hamburg geboren und lebt seit 1995 Berlin, wo sie mit ihrer Elektro-Popband QUARKS 4 CD ?s veröffentlichte (SONY/ Monika Enterprise). Sie ist Autorin des Buches: “Gequälte Brötchen” (Schwarzkopf&Schwarzkopf), war Schauspielerin am Düsseldorfer Schauspielhaus und ist Gründungsmitglied des POPSCHUTZ Studio Berlin.

Alexander Hettler wurde am 15. Oktober 1969 in Berlin geboren. Nach dem Abitur und dem Studium der angewandten Kulturwissenschaften in Lüneburg, arbeitete Hettler ab 1995 bei dem Label Motor Music als Produktmanager (ua. Rammstein, Element of Crime ). 1997 übernahm er die Leitung Abteilung Dance bei der Intercord Tonträger Gmbh in Stuttgart (Faithless ua.). 1999 wechselte er nach Berlin als Leiter A&R zur V2 Records Gmbh, dort war er verantwortlich für Torch, Die Firma, Miles, Ian Pooley, Dj Hell, Tom Jones ua. 2003 machte Hettler sich als Berater und Künstlermanager selbstständig, wobei er sich um die Geschicke von ua. Virginia jetzt!, Torch und ebenso in beratender Funktion für Bitburger, Spreequell, Pele Sports tätig war/ist. Seit 2010 kümmert er sich als Labelmanager Rent A Record Company um die bei Motor Entertainment angedockte Dienstleistungsplattform. Rent A Record Company versteht sich ausdrücklich nicht als “klassisches Label” bei dem der Künstler alle Rechte abgibt, dann nur 20% der Netto-Einnahmen bekommt und schlimmstenfalls sogar noch Prozente auf seine Live-/Verlags-/Merch-Einnahmen abgeben muss. RaR versteht sich als Dienstleister des Künstlers. Dabei bekommt der Künstler 80% der Netto Einnahmen, behält alle Rechte und entscheidet bei Interesse selber darüber welche Marketing/Promotion-Maßnahmen ergriffen werden.

Karolin Kretzschmar ist Musikerin und Songwriterin und hält Workshops und Coachings in künstlerischen als auch wirtschaftlichen Themengebieten. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau als auch das Musikbusiness-
Studium an der Popakademie Baden-Württemberg in der Vertiefung Künstlerentwicklung. In den letzten zehn Jahren sammelte sie umfassende Erfahrungen im Musikgeschäft. Karolin arbeitete im Merchandising, beim Label, im Live- Business sowie als A&R für mehrere Projekte. Zuletzt war sie bei Universal Music Publishing als Creative Manager für die Betreuung der Songwriter und Produzenten zuständig. Mittlerweile ist Karolin mit ihren eigenen künstlerischen Projekten und Coachings selbstständig.

Sebastian Hoffmann ist Orientierungsberater beim Music Pool Berlin. Er hat langjährige Erfahrung im Bereich Booking (seit 2012 Agent bei Paper and Iron Booking in Berlin) und im Bereich Konzertveranstaltung (Down By The River Festival und die Konzertreihe Fourtrack on Stage im Schokoladen).

_________________________________________________________________________

MODERATION // Christoph Schrag

Gescheiterter Musiker, geduldeter Radiomoderator, Langzeitstudent (22 Semester) mit Einser-Examen und Schauspieler im vierten Bildungsweg – Christoph Schrag bringt alle Qualifikationen mit, um über die künstlerischen Leistungen Anderer zu urteilen. In seiner Radiosendung Unsigned auf Fritz vom RBB maßt er sich einmal die Woche an, Musiker ohne Plattenvertrag nicht nur live spielen zu lassen, sondern auch selbst ihren Sound zu mixen. Ohne Ausbildung natürlich und während er moderiert. Aus Angst, jede Sekunde von seinem Posten entfernt zu werden, verreißt er im Nebenberuf Platten für den MDR und schreibt grundlose Lobeshymnen auf völlig unbekannte Bands im wiederbelebten SED-Organ für Popmusik “Melodie & Rhythmus”. Keine ernstzunehmende Jury kann auf brillantes Mittelmaß wie ihn verzichten.

//////////////

Was: #a2n_Public Coaching / Brandenburg Unsigned

Wer: Christoph Schrag, Chritsian Göbel, Alexander Hettler, Karolin Kretzschmar, Sebastian Hoffmann, Jovanka von Wilsdorf

Wann: 5. September / 14:00 – 15:30Uhr  &  15:45 – 17:00Uhr

Wo: Fritz Lounge

Sprache: Deutsch/English

//////////////

WORD!, 4/5 September 2014, Postbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, Berlin-Friedrichshain

 

Program Overview