In seinem wöchentlich erscheinende Branchen-Podcast Digital Music Trends analysiert ANDREA LEONELLI wichtige News aus dem digitalen Musikgeschäft per Skype-Konferenz. Die letzte Ausgabe (DMT #141) war der erneut entflammten Diskussion über die Höhe von Vergütungen, die Musikstreaming-Firmen Bands und KünstlerInnen ausschütten, gewidmet. Auslöser des jüngsten Shitstorms war ein Tweet von RADIOHEAD-Sänger THOM YORKE: „Anyway. Here’s one. We’re off of spotify.. Can’t do that no more man..Small meaningless rebellion”. Die Ankündigung bezog sich allerdings auf ein Seitenprojekt namens ATOMS FOR PEACE, das inzwischen auch aus dem Angebot von Spotify entfernt wurde.

dmt141

Als Experten waren MARTYN DAVIES (Music Hack Day), DUNCAN GEERE (DuncanGeere.com) und DARREN HEMMINGS (Motive Unknown) in die Show geladen. ANDREA GOETZKE und ERIC EITEL von all2gethernow sollten über die Vorbereitungen von „WORD!” sprechen, der Fachkonferenz der Berlin Music Week, die am 5. und 6. September im Postbahnhof in Berlin Friedrichshain stattfinden wird.

Die gesamte Show kann man sich hier auf Youtube ansehen oder per Soundcloud anhören.

***UPDATE: Leider ist das Video zur Zeit nicht abrufbar, da die GEMA es gesperrt hat*** :/