#a2n_werkstatt 2012 presents:

Crowdfunding für MusikerInnen – Workshop-Konferenz auf der #a2n_werkstatt 2012 

+++Program Timetable (pdf)+++

//Neben der Synchronisation von Film und Musik ist das Crowdfunding ein weiteres Schwerpunkt-Thema der #a2n_werkstatt 2012. Am 7. September informieren wir euch einen Tag lang in verschiedenen Workshops darüber, welche Möglichkeiten MusikerInnen haben, um ihre Projekte über Crowdfunding zu finanzieren: von der CD über den Videodreh bis zum Konzert. Präsentiert werden die Workshops vom Institut für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) und den Crowdfunding-Plattformen SellaBand, inkubato, VisionBakery und PledgeMusic.

 

Programm:

////////////

VORMITTAGSPANELS

Offen für alle interessierten Teilnehmer der #a2n_Werkstatt 2012 – weitere Anmeldung nicht erforderlich

10:00 – 11:15 Uhr (SellaBand-Raum)

Allgemeine Einführung zu Crowdfunding + Vorstellungsrunde Plattformen

Was ist Crowdfunding? Wie funktioniert es? SellaBand, PledgeMusic, Inkubato, Visionbakery: Welche Plattform bietet was? Wie unterscheiden sie sich?

Podiumsteilnehmer:

KARSTEN WENZLAFF (ikosom), BJÖRN MEYER (PledgeMusic), STEPHAN POPP (VisionBakery), CHRISTOPH VON GABLENZ (PledgeMusic), KONRAD LAUTEN (inkubato) und MALTE GRAUBNER (SellaBand)

 

11:30 – 13:00 Uhr (SellaBand-Raum)

Crowdfunding am Morgen danachVertrieb und Marketing für erfolgreiche Projekte

Podiumsteilnehmer:

MARCEL WEISS (neumusik.com), DENNIS BRÜNTJE (TU llmenau), MARIO PUTZAR (50k+Music), DIRK WILBERG (Community Promotion), MARCUS RÜSSEL (gigmit.com), KARIN BLENSKENS (ikosom)

 

////////////

ZIRKELTRAINING

Offen für alle interessierten Teilnehmer der #a2n_Werkstatt 2012 – weitere Anmeldung nicht erforderlich

14:00 – 18:30 (Fläche 3. OG) 

Von 14:00-18:30 Uhr findet unser Crowdfunding-Zirkeltraining statt, in dem interessierte MusikerInnen an acht unterschiedlichen Stationen in individueller Beratung von ExpertInnen lernen können, wie sie ihr Projekt Schritt für Schritt erfolgreich über Crowdfunding finanzieren können. Die einzelnen Stationen teilen sich auf in die Bereiche:

 

1. Projektidee und -strategie, Auswahl einer Plattform: 

Zeitraum und Strategie einer Crowdfunding-Kampagne. Welche Plattform eignet sich für welches Projekt?

Speaker: KARSTEN WENZLAFF (ikosom), KARIN BLENSKENS (ikosom)

 

2. Budgetplanung: 

Welches Budget ist realistisch? Sollte ich zur Gesamtfinanzierung nur eine einzelne Kampagne durchführen oder ggf. mehrere Kampagnen für unterschiedliche Projektschritte? Welche Faktoren muss ich im Gesamtbudget berücksichtigen?

Speaker: BJÖRN MEYER (PledgeMusic), CHRISTOPH VON GABLENZ (PledgeMusic)

 

3. Zielgruppen-Identifikation / Fanbase-Building / Kommunikation mit Fans und Unterstützern

Wie erreiche ich meine Zielgruppe und motiviere sie dazu, mich zu unterstützen?

Speaker: MALTE GRAUBNER (SellaBand), DENNIS BRÜNTJE (TU Ilmenau)

 

4. Text: 

Wie erstelle ich den idealen Teaser-Text?

Speaker: ANDREAS SCHWARZ (gigmit.com), PATRICK WIDERA (ikosom), FRÉDÉRIC LUKASIK

 

5. Foto/Video: 

Was muss ich bei Foto und Video für meine Kampagne beachten?

Speaker: KONRAD LAUTEN (inkubato), STEFAN POPP (VisionBakery)

 

6. Prämien / Pre-Selling / Incentives: 

Wie viele und welche Prämien und Gegenleistungen sind sinnvoll? In welchem Wert?

Speaker: MAXI KOBOLD (SellaBand), HANS HAFNER (Komponist)

 

7. Social-Media und PR: 

Wie kann ich den Erfolg meines Projekts durch begleitende Kommunikation stärken?

Speaker: MARIO PUTZAR (50k Music), SIMONE JANSON (ikosom)

 

8. Crowdfunding erfolgreich – wie geht es danach weiter?: 

Der erste Schritt ist getan, das Projekt ist finanziert. Was muss ich nun beachten, um mein Projekt wirklich zum Erfolg zu bringen?

Speaker: TESS KNUTH (gigmit.com), CHRISTOPH SCHULZ (gigmit.com)

 

////////////

NACHMITTAGSPANELS

14:00 – 14:45 und 16:00 – 16:45 (Sellaband-Raum):

Rechtliche Aspekte des Crowdfunding  - RABAN VON BUTTLAR (Rechtsanwalt)

Offener Workshop für alle interessierten Teilnehmer der #a2n_Werkstatt 2012 – weitere Anmeldung nicht erforderlich

Welche rechtlichen Aspekte muss ich beim Start eines  Crowdfunding-Projektes beachten? Wie sichere ich mich urheberrechtlich ab?

 

15:00 – 15:45 und 17:00 – 17:45:

Die digitale Band – ANDREAS SCHWARZ (gigmit.com)

15-minütige Einzeltrainings, offen für alle interessierten Teilnehmer der #a2n_Werkstatt 2012 – bitte auf Terminliste eintragen (liegt beim Zirkeltraining aus)

Das Internet bietet zahllose Mittel und Wege, sich nach dem erfolgreichen Crowdfunding selbst darzustellen und die Ergebnisse einer möglichst großen Schar von Fans zuteil werden zu lassen. Wir erarbeiten mit Blick auf Eure Crowdfunding-Kampagne in individuellen Intensiv-Coachings sinnvolle Wege, wie ihr euch im Netz zeigen könnt und eure Musik bestmöglich präsentiert.

 

////////////

WETTBEWERB: Gewinne Dein Crowdfunding-Projekt: jetzt bewerben!

Ihr möchtet euer eigenes Musikprojekt erfolgreich crowdfunden? Dann bewerbt euch ab sofort mit eurer Projektidee sowie einem Demo-Song bei uns. Unter allen BewerberInnen werden wir zusammen mit unseren Partner-Plattformen jeweils einen Gewinner ermitteln, deren Crowdfunding-Projekte für eines der drei Segemente CD-Produktion, Video oder Konzert im Rahmen des Zirkeltrainings konkret umgesetzt und mit etwas Glück noch am selben Abend online gehen werden.

Bewerbt euch hier mit eurem Song!

 

Was: CROWDFUNDING-WORKSHOPS, DISKUSSIONEN, ZIRKELTRAINING UND WETTBEWERB

Datum und Uhrzeit: FREITAG, 7. SEPTEMBER 2012, 10:00-18:00UHR

Wo: FLÄCHE 3. OG / SELLABAND-RAUM

Weitere Infos und Vorstellung der Referenten siehe: http://www.ikosom.de/projekte/crowdfunding-fur-musiker-workshop-konferenz-auf-der-a2n-und-der-berlin-musik-week/ 

 

//////////////

#a2n_werkstatt @noisy Musicworld, 6/7 September 2012, Warschauer Straße 70a, Berlin-Friedrichshain

Program Overview // Program Timetable (pdf) // Get Tickets 



Präsentiert wird das Crowdfunding-Workshop Programm von:

Das Institut für Kommunikation in sozialen Medien (ikosom) forscht und berät unter anderem in den Themenbereichen ePartizipation, Social Media Measurement und Digital Payment. Seit 2010 veranstaltet ikosom Seminare und Workshops und nimmt als Experte an Tagungen teil. Außerdem veröffentlicht das Institut Studien und Handbücher wie den “Crowdsourcing-Report 2012″, den ersten Report über Crowdsourcing in Deutschland. Zur Zeit arbeitet ikosom unter anderem an einer Studie zur Bedeutung von Crowdfunding aus Sicht der Musiklabels.

______________________________________________________________________

Die Musik-Crowdfunding-Plattform SellaBand hat bereits zahlreiche Musikprojekte erfolgreich finanziert. SellaBand wird uns sowohl mit einem Expertenbeitrag beim Panel als auch beim Zirkeltraining unterstützen und eines der Gewinner-Projekte auf ihrer Plattform umsetzen.

_________________________________________________________________________

Inkubato ist eine Crowdfunding-Plattform, die sich auf KünstlerInnen, MusikerInnen und Kreative jedes Genres spezialisiert hat. Inkubato beteiligt sich an Zirkeltraining und Panel und wird eines der Gewinnerprojekte auf ihrer Plattform umsetzen.

 _________________________________________________________________________

Auch VisionBakery wird die Panels am Vormittag sowie das Zirkeltraining tatkräftig unterstützen. Auf der Crowdfunding-Plattform aus Leipzig wurden in den vergangenen zwei Jahren verschiedene Kultur- und Musikprojekte erfolgreich finanziert, aber auch extravagante junge Mode fand seine Fans.

_________________________________________________________________________

Die Technische Universität Ilmenau befasst sich im Rahmen ihres Studienganges Medienwirtschaft mit der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und praktischen Fertigkeiten auf den Gebieten der Wirtschafts- und Rechtswissenschaften.

_________________________________________________________________________

Das Online-Magazin 50K Music ist spezialisiert auf Berichterstattung über Musik-Crowdfunding. Bei der a2n-Werkstatt ist es als Medienpartner und Experte mit vor Ort.

_________________________________________________________________________

Die Crowdfunding-Plattform PledgeMusic hilft Bands und KünstlerInnen dabei, Geld für die Veröffentlichung ihrer Alben und Singles zu sammeln. Auch PledgeMusic beteiligt sich am Panel und am Zirkeltraining.