Mit dem Thema Do-It-Yourself haben wir uns bei all2gethernow das Jahr über ausführlich im Rahmen einer Workshop Reihe beschäftigt. Wie können wir uns die Unabhängigkeit des DIY bewahren, ohne alles selbst machen zu müssen? Daher sprechen wir lieber von “Do-It-Together”.
Was sind die Vorteile des DIY? Welche Werkzeuge und Strategien gibt es? Ist DIY die Lösung und sogar große Chance, wenn im Musikbusiness etablierte Strukturen wegbrechen? Und wenn auf einmal die digitalen Werkzeuge jedem zur Verfügung stehen, um von der Musik bis zu ihrer Vermarktung und Vertrieb alles selbst und von zu Hause aus zu machen?

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Samstag 05.11.2011 | Kater Holzig Galerie | 15:30 - 20:00
DIY OR DO-IT-TOGETHER?
Moderation: Ela Kagel | freie Kuratorin  | Free Culture Incubator | Supermarkt
15:30 - 17:00
1. Künstlerkollektive und -netzwerke //Q+A [english]//
A Headful of Bees | Singer Songwriter Collective, Berlin
**Eric Eckhart (Musician)
Fora do Eixo |
Festival Network Brasil
------------------------------
17:00 - 18:30
2. DIY - Perspektiven
//Inputs [deutsch + english]// 

Small Is Beautiful - how the web tips the balance in favour of the little guy
**Steve Lawson | Musician [english]

Mach es nicht selbst
**Nils Quak | Musiker [deutsch]
---------------------------
18:30 - 20:00
3. Doing what I want to
//Interviews + Diskussionen
[deutsch + english] //

Strategien abseits des Mainstreams
**Dirk Dresselhaus | Schneider TM | Musiker
**Jan Rohlf | CTM-Festival

 Künstlerinnen, Musikerinnen, Labelmacherinnen ...
//Interview//
**Gudrun Gut | Monica Enterprise | Künstlerin
----------------------------
Independent Music Strategies
[english]
**Ruth Daniel | Unconvention
**John Robb | Author |  Musician
**Steve Lawson | Musician
 ////////////////////////////////////////////